Stück

Das Stück PFÄNZ spielt in einer Schrebergartengemeinschaft, wo mittels Auslosung bestimmt wird, wer an welchem Tag im Advent seinen Garten gestalten und die anderen Mitglieder einladen muss. Das Ehepaar Balz und Nelly ziehen den 24. Dezember und haben somit auch die Last, etwas besonderes zu gestalten. Man gibt sich Mühe einerseits die Vorgänger zu übertrumpfen, anderseits aber auch der weihnächtlichen Zeit gerecht zu werden. Schlussendlich steht das Programm, das an mehreren OK-Sitzungen zusammengestellt wurde: fliegende Engel um die Fahnenstange, tausende von Lichtlein, leuchtende Schneemannen, ein Krippenspiel, Blockflötenlieder zum Advent und schliesslich erhält jeder ein Mailänderlijesussli zum mit nach Hause nehmen...